Die Niedergasse [zu DDR-Zeiten: Thomas-Müntzer-Gasse]

Blick vom Schloss auf die Martinikirche und den Saigerturm Die katholische Kirche in einer evangelisch geprägten Stadt. Sicht auf die Niedergasse und auf den Weg zum Bahnhof.
Blick über die St. Martini-Kirche auf die
Niedergasse.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Die katholische Kirche in einer evan- gelisch geprägten Stadt.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Sicht auf die Niedergasse und auf den Weg zum Bahnhof.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Blick vom Schloss auf die Martinikirche und den Saigerturm Sicht auf Museum und Münze im alten Konsistorium. Weitsicht auf die Niedergasse - im Hintergrund das Friwi-Werk.
Weitsicht vom Schloss auf die Kurve in der Niedergasse.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Sicht auf Museum und Münze im alten
Konsistorium.

Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Weitsicht auf die Niedergasse - im Hintergrund das Friwi-Werk.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!


Bei You-Tube fand ich von "ongekruid" eine sehr schöne Filmaufnahme während seiner Fahrt auf dem Motorrad durch die Niedergasse in Stolberg/Harz. Ich kann sie Ihnen nur empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=-Q4LCnA1dco

Aus Geschichten, Schnärzchen, und andere Begebenheiten von und über Stolberg /Harz

"Sommerferien (Juli/Sept. 1984, Stolberger Mundart)
Wemme unse großen Ferien hatten, da hame domols keine Reisen jemacht, abber trotzdem freiten mi uns uff
die "Himbeerferien". do kunnten mi uns dach en bisschen was in unse Sparbichsen stecke......

Die Verkaufsstelle und Café des Friwi-Werkes. Haushaltswaren- und Geschenkwarengeschäft in der Niedergasse. Die letzten Häuser der Niedergasse vor dem Bahnhof. <
Die Verkaufsstelle und Café des Friwi-Werkes.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Haushaltswaren- und Geschenkwaren-geschäft in der Niedergasse.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Die letzten Häuser der Niedergasse vor dem Bahnhof.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Sehr schön renoviertes altes Fachwerkhaus in der Niedergasse. Seltenes Fachwerkhaus mit Mauerwerk am Graben Blick auf das Haus Ehrenberg mit Ferienwohnungen in der Niedergasse.
Sehr schön renoviertes altes
Fachwerkhaus in der Niedergasse.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Seltenes Fachwerkhaus mit Mauerwerk
am Graben.

Zum Zoomen auf das Bild klicken!
Blick auf das Haus Ehrenberg mit Ferienwohnungen in der Niedergasse.
Zum Zoomen auf das Bild klicken!


Wenns a jeden Morjen im sechse hieß, den Ruppetopp imme mache un denn Henkeltopp inne Hand. Wenn de Mutter mitging, dann hätt se immer denn Tragkorb uffjehuckt un da war de Wasseremmer drinne. Do warem immer fruh, wenn der vull Himbeere war.
Mannneches Johr gab nich veele Himbeern, de mussten sich jo einmol erhole, doderfers gabs das annere Johr wedder mehr. In diesem Johr hetteme schon manechen Wessereimer vull heime jebracht. De Mutter hatte Himbeerkuchen un Marmelade jemacht. Wemme besonders Scheene hatten, do kamen a de Summmer- fremeden ussen Schitzenhuse un wollten weleche ha. Se bezohlten dann en bisschen mehr wie bei Keenigs.
Einstmals hetten me wedder son Wasseremmer vull steh, es war eine Pracht. de scheenen roten Glocken. Min Vater wollte de Himbeeren persönlich abliefere, nahm sin Gehstock, hing den Wasseremmer vull Himbeern drahne. Mie dachten nach:"Wenn das man bloß gut geht". Er musste jo derch ganz Stolberg laufe.
Inner Neddergasse, inner Nähe von Wiedlings passierte es: der Stock rutsche rimm un dar Emmer log uff de Stroße un de Himbeern inn Drecke. - Es gibbet Stolberger, die das jesiehn han -. Min Vater hätt sich heneje-
kniet un hätt de Himbeern in Emmer rinjeraapt, wu nich zu velle Dreck drahne war. Doderbei sinnen de Träne
rungerjelaufen un er hätt immer wedder jesaht: "Mine scheenen Himbeern".
verkaufe kunnter er se jo nich mehr, de Mutter hät nach Saft darvonne jemacht, der musste ja sowieso
derch en Tuch laufe.
Un domal war jo der Dreck nach reine!"

[Aus der Reihe: 'Geschichten, Schnärzchen, und andere Begebenheiten von und über Stolberg/Harz, - 100 Jahre Schule, nach Erzählungen von Stolbergerinnen und Stolbergern', mit freundlicher Genehmigung von S. Oppermann.]